Skisaison im Erzgebirge

Skisaison im Erzgebirge

Als es diese Woche so schön schneite und auch noch Ferien waren, lockte mich das Skifahren. In den letzten Jahren profitierten wir davon in einem Mittelgebirge zu wohnen: Eibenstock, Fichtelberg, Schöneck – alles ist gut erfahrbar. Uns gefällt die Eibenstöcker Skiwelt am meisten, zumal sie in den letzten Jahren sich so gemausert hat.

Sessellift, top Skiverleih, Kinder- und Erwachsenen-freundlich, gute Pausenverpflegung, Parkplätze in der Nähe, Schneekanonen, super Preis- Leistungsverhältnis, uvm.

Ich war trotzdem hin- und hergerissen: Ich alleine mit drei Kindern, alles zusammenpacken: Mach ichs oder lass ichs? Ich entschied mich für nicht weiter nachdenken – machen!

Eh wir fort kamen, ging einige Zeit ins Land – die Kids hatten extreme Vorfreude und ich eine ungewöhnliche Gelassenheit.

Als wir ankamen, leihten wir das fehlende Equipment aus (ging super schnell, freundlich, war spitzenmäßig organisiert), holten die Skipässe und los gings. Die Kleine und ich erstmal auf dem Zauberteppich – Hang, die Großen nach zwei Mal Zauberteppich nutzen den Sessellift und fuhren die relativ gut preparierte Piste. Es war so eine schöne erholsame Zeit.

Dann kam der Hunger. Nudeln, Pommes, Eierkuchen, Skiwasser (alkoholfrei) – gute Preise, schnelle Bedienung, leckeres Essen.

Als wir fertig waren, meinte die Kleine: „Der kleine Hang ist langweilig, können wir die große Piste fahren?“ Eventuell weißt Du, dass ich da so meine Probleme mit habe – was ich aber nicht mehr akzeptieren möchte. Es war eine Entscheidung, die etwas dauerte: Wir stzen uns nach etwas anstehen in den Lift, der sich an Kindergröße anpasste, ich schloss erst den Bügel, dann meine Augen und sagte zur Kleinen: „Und der Flieger startet ;-)“ – wenn sie die „Bergstation“ sieht, solle sie mir Bescheid geben.

Es war kalt, da der Lift keinen „Deckel“ hat, aber es ist ja Winter! Sie sagte lange nichts – dann: „Wir sind da!“ Augen auf – schwupps aussteigen; losfahren. Welche in Genuss – der Ausblick bis zur Talsperre Eibenstock. Die Abfahrt war herrlich – sie konnte es noch richtig gut mit ihren 4 Jahren.

Fazit: Unser (H)Erzgebirge ist eine Reise wert – besonders, wenn Du eh hier wohnst!

TG

P.S.: Liftfahren war schön entspannend 😉 „TYL“

© 2019 by Tina Gerlach