Gesund im Frühling

Gesund im Frühling

Die Tage sind mittlerweile echt lang. Gestern fiel mir auf, dass es gegen Neun Uhr immer noch nicht stockduster war. Das Wetter ist für mich ein Geschenk von ganz oben! Wenn der Wind weht, die Sonne meine Haut erwärmt, zaubert das mir ein Lächeln ins Gesicht.

Im Frühling bietet es sich an, dass ich meinen Frühjahrsputz im Haus durchführe (dazu habe ich meist mehr Lust als zum Herbstputz etc.). Da ich langsam auch meinen „Nestbautrieb“ bemerke, schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe.

Dazu kommt, dass auch mein Körper einen „Frühjahrsputz“ braucht. Wie kann der aussehen?

  • Ich achte besonders darauf viel frisches (am liebsten Rohkost) Obst und Gemüse einzukaufen und dann auch mindestens ein Drittel meiner Mahlzeit damit zu füllen. Wir planen mehr vegetarisch zu kochen.
  • Jeden Tag plane ich ausreichend Zeit an der frischen Luft ein, am besten mit moderater Bewegung, bei der ich auch mal aus der Puste komme. (gemäßigtes Sonne tanken gehört dazu)
  • Ausreichend Wasser trinken – evtl. mit einer halben ausgedrückten Zitrone, Kräutertee mit Brennnesselblätter unterstützt mich dabei
  • Basenbäder (Voll-, Sitz-, Fuß-) für 20 Minuten 2-3 mal pro Woche
  • Eine Mahlzeit nur mit Salat, grüner Smoothie oder Gemüsesaft (mein Rezept hänge ich an diesen Blog)
  • Einen Tag basisch ernähren oder Saftfasten (100%ige vorzugsweise Gemüsesäfte)
  • Körper reinigen mit Peeling, Bürstenmassage, Saunagängen, Wasseranwendungen (z. B. Wechselduschen)
  • Abends zeitig ins Bett zu gehen, übe ich noch – ist aber mein Ziel. Im Schlaf erholt sich der Körper, reinigt sich und baut Schlackenstoffe ab.

Zu Dir als Person gehört ja nicht nur der Körper. In den nächsten Tagen schreibe ich noch etwas zum Frühjahrsputz für Seele und Geist. Ich möchte Dir Mut machen einfach mal anzufangen, putzen ist etwas Aktives und Resultate siehst Du erst, wenn Du mit irgendetwas angefangen hast. Was probierst Du aus?

TG

Mein bewährtes Smoothie-Rezept – Menge reicht für ca. zwei kleine Mahlzeiten

1 Banane, 1 Zitrone, 1 Apfel inkl Kerne, 1/2 Ananas, entweder 1 Avocado oder 2 EL Leinöl, 2 EL „Supergreen“ von Lebepur – Rohkostqualität oder 2 volle Hände grünes frischer Blatt-Spinat – alles am besten in Bioqualität; waschen, putzen, in einen straffen Mixer mit 500ml stillem Wasser in hoher Stufe zerkleinern bis es „smooth“ ist. – Genieße es und freue Dich, dass Du Dir Gutes tust und Deinem Körpers beim „Saubermachen“ hilfst.

© 2019 by Tina Gerlach